Wir sind Jörn Hartje, Jg. ´69, (Ornithologe) und Swantje Streich, Jg. ´73 (Keramikerin).

Seit unserer Jugend sind wir tief verwurzelt im Natur- und Umweltschutz.

Jörn war als Jugendlicher u.a. beim Verein Jordsand (See- und Küstenvogelschutz) aktiv und

hat auf der Elbinsel Schwarztonnensand als Vogelwart seinen Zivildienst geleistet.

 

Die Jugendumweltbewegung und insbesondere die Jugendumweltprojektwerkstatt Bad Oldesloe

haben viele Jahre unseren Lebensmittelpunkt dargestellt.

Wir leben südwestlich von Lübeck mit unserer Tochter in einem kleinen Dorf, die beiden erwachsenen Söhne sind schon ausgezogen.

 

Im Jahr 2004 lernten wir Seegras kennen.

Wir wollten ein hundert Jahre altes Haus renovieren, und dafür kamen nur natürliche Baumaterialien in Frage.

 

Die Lehmbauerin Renata Wendt von der Lauenburgischen Lehmwerkstatt in Lütau hatte uns auf

die Idee gebracht, mit Seegras zu dämmen.

 

Im Winterhalbjahr ein ganzes Dach abdecken, mit Seegrasdämmung füllen und neu eindecken

war ein großes Abenteuer, bei dem wir vor allem die Eigenschaft von Seegras zu schätzen gelernt haben, dass es mit Nässe prima klar kommt (es sieht nass sogar besonders schön aus) und schnell wieder trocknet.

 

Wir haben das Seegras damals von dem Seegrasprojekt im Klützer Winkel gekauft.

 

Seitdem sind wir begeistert davon, und da es zwischenzeitlich keinen Anbieter mit Seegras aus der Ostsee gab, haben wir 2012 den Seegrashandel gegründet.

 

Wir hatten das Glück, dänische Landwirte zu finden, von denen wir Seegras in großen Mengen beziehen können.

Das Know How haben sie von ihren Vorfahren übernommen, denn in Dänemark ist die Tradition

der Seegrasnutzung nie ganz abgerissen.

 

Zur Zeit arbeiten wir daran, in Deutschland ein positives Image vom Seegras aufzubauen,

da es in den letzten Jahrzehnten hauptsächlich als Problem wahrgenommen wurde.

 

Sogar Hess Natur hat Seegras inzwischen ins Bettwäschesortiment aufgenommen.

 

Im Frühling 2017 war der Seegrashandel einer der Preisträger bei der Verleihung des Nachhaltigkeitspreises der schleswigholsteinischen Landesregierung.